Ihr Weg zu mir / Freie Therapieplätze


Liebe Patient:innen,
Der Weg einen passenden Therapieplatz zu bekommen ist häufig aufwändig und steinig. Ich weiss, dass es sehr enttäuschend sein kann, viele Therapieanfragen zu stellen und viele Absagen zu erhalten. Daher möchte ich Sie hier informieren, welche Voraussetzungen erfüllt sein müssen, damit eine Therapie bei mir zu Stande kommen kann. Bitte lesen Sie hierzu auf dieser Seite auch die Informationen zu Ihrem jeweiligen Versicherungsstatus. Einige Voraussetzungen gelten für alle Patient:innen, unabhängig von der Art der Versicherung:

Freie Therapieplätze
Voraussichtlich habe ich wieder freie Therapieplätze ab Anfang 2024. Mögliche Therapiezeiten für diese Plätze sind jedoch nur in den Zeiten zwischen 09:00- 15:00Uhr möglich. Bitte fragen Sie daher nur einem Therapieplatz an, wenn die Wahrnehmung eines Therapieplatzes in diesem Zeitfenster für sie  grundsätzlich möglich ist. Leider kann ich aktuell keine Nachmittags- oder Abendtermine anbieten.

Ausschlusskriterien
Jede Therapeutin behandelt bestimmte Erkrankungen schwerpunktmäßig und bietet in diesem Bereich eine besondere Kompetenz. Meine Behandlungsschwerpunkte finden Sie hier. Für mich bedeutet dies auch, dass ich bestimmte psychische Erkrankungen nicht behandle. Aktuell biete ich keine Therapieplätze mit dem Schwerpunkt von Essstörungen (Bulemie, Anorexie) oder stoffgebundenen Suchterkrankungen (Alkohol und Drogen) an.  Sollte bereits eine Suchterkrankung diagnostiziert sein (und keine stabile Abstinenz gegeben sein), oder die dauerhafte Abstinenz vom Konsum nicht möglich sein, kann ich Ihnen leider keinen Therapieplatz anbieten.

Ablauf Psychotherapie Privatversicherte/ Beihilfe/ Selbstzahler


Nehmen sie Kontakt mit mir auf. Dies ist telefonisch oder per Mail möglich. Danach folgt ein Erstgespräch indem wir uns kennenlernen und ich mir ein genaueres Bild von Ihrem Anliegen machen kann. In diesem Rahmen haben Sie die Möglichkeit sich einen Eindruck von mir und meiner Arbeitsweise zu machen. Das Erstgespräch dauert in der Regel 50 Minuten. Wenn Sie sich für eine psychotherapeutische Behandlung bei mir entscheiden erfolgt dann ggf. die Antragstellung bei Ihrer Krankenkasse.

Eine Therapiesitzung dauert 50 Minuten. Bei Bedarf können auch Doppelsitzungen vereinbart werden. In der Regel finden Therapiesitzungen zunächst wöchentlich statt. Später passen wir die Therapiefrequenz individuell Ihren Bedürfnissen an. Eine Psychotherapie umfasst 12/24 (Kurzzeittherapie) bzw. 60 Sitzungen (Langzeittherapie).

In den ersten Stunden der Therapie erfolgt die Diagnostik und Zielklärung. Auf Grundlage eines individuellen Störungsmodells definieren wir Ziele und konkrete Schritte für die Therapie.
Im weiteren Verlauf unterstütze ich Sie dabei "ExpertIn für Ihre Erkrankung" zu werden und gesetzte Ziele mit konkreten Maßnahmen und Handlungen umzusetzen.
Zum Ende der Therapie erfolgt eine "Rückfallprophylaxe", damit Ihnen Ihre Therapieerfolge lange erhalten bleiben

Ablauf Psychotherapie für gesetzliche Versicherte

Bei meiner Praxis handelt es sich um eine Privatpraxis OHNE Kassenzulassung. Das bedeutet, dass ich nicht direkt mit den Gesetzlichen Krankenkassen abrechnen kann. Unter Umständen ist aber eine Behandlung über das Kostenerstattungsverfahren möglich. Informationen zum Ablauf bei Kostenerstattungsverfahren finden Sie hier.

Bitte lesen die die Informationen zur Kostenerstattung, bevor Sie mit mir Kontakt aufnehmen.

Ablauf Coaching und Beratung

Nehmen sie Kontakt mit mir auf. Dies ist telefonisch oder per Mail möglich. Danach folgt ein Erstgespräch zur Auftragsklärung.  In diesem Rahmen haben Sie die Möglichkeit sich einen Eindruck von mir und meiner Arbeitsweise zu machen. Das Erstgespräch dauert in der Regel 50 Minuten. 
Die Anzahl und der Abstand zwischen den Coaching Sitzungen legen wir individuell fest. Manchmal kann schon eine geringe Stundenanzahl sehr hilfreich sein
Eine Coachingsitzung dauert 50 Minuten. Bei Bedarf können auch Doppelsitzungen vereinbart werden.